7. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft

 

Leibnizschule verteidigt Titel erfolgreich

 


20 Mannschaften aus sieben Offenbacher Schulen waren am 30.1.2018 der Einladung von Albert-Schweitzer-Schule und der VSG 1880 Offenbach e.V. zur 7. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft in der rappelvollen Schulcafeteria gefolgt. Die rund 90 Kinder verteilten sich auf neun Grundschul- und elf Mannschaften weiterführender Schulen. Mit allein acht Mannschaften stellte die Leibnizschule das größte Kontingent.


 


Alle Teams spielten über 5 Runden in einem gemeinsamen Turnier, Grund- und weiterführende Schulen wurden jedoch getrennt gewertet. Nicht zu bremsen war einmal mehr unsere mit zahlreichen Vereinsspielern gespickte erste Mannschaft. Dominik Laux, Tom und Rosalie Werner sowie Kolja Hegmann konnten ihren Vorjahrestitel mit 5 Siegen bei 19,5:0,5 Brettpunkten eindrucksvoll verteidigen. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgten ebenfalls Mannschaften der Leibnizschule, so dass der Nachmittag sportlich gesehen maximal erfolgreich war. Zweitbeste weiterführende Schule wurde die Mathildenschule, noch vor der Albert-Schweitzer-Schule. Beide kamen jedoch hinter den besten Grundschulteams der Erasmus-Schule ins Ziel.



Strahlende Gesichter gab es bei den Gewinnerteams über die großen Pokale bei der Siegehrung. Sabine Grasmück-Werner, Schulschachkoordinatorin der Leibnizschule, und Stefan Solonar,  unser AG-Leiter, freuten sich über die große Teilnehmerschaft: "Mit acht Leibnizmannschaften waren mehr als 30 unserer Schülerinnen und Schüler mit dabei. Es ist wirklich schön, dass das Schulschach in Offenbach einen solchen Zulauf hat."



Für alle Schüler, die noch ein wenig mehr Schach spielen wollen, empfehlen wir die Teilnahme an einer unserer dienstäglichen Schach-AGs. Auch bietet die VSG 1880 Offenbach dienstags von 17 bis 19 Uhr in ihren Vereinsräumen in der Arthur-Zitscher-Str. 22 ein qualifiziertes Kinder- und Jugendtraining an. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

 

 

(Text & Bild: GW)