Schach an der Leibnizschule

 

Unsere zwei Schach-AGs stehen allen unseren SchülerInnen von der 5. Klasse bis zur Oberstufe offen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sie finden bereits seit mehreren Schuljahren regelmäßig dienstags von 14 bis 15.30 Uhr und von 15.30 bis 17 Uhr statt. SchülerInnen, die die Ganztagsklasse, die Hausaufgabenbetreuung oder Förderkurse besuchen, nehmen an der späteren AG teil.

Unser AG-Leiter ist Internationaler Meister Stefan Solonar. Er ist nicht nur ein hervorragender Schachspieler, sondern verfügt auch über langjährige Erfahrung im Schulschach und ist A-Trainer des Deutschen Schachbundes. Für organisatorische Fragen wie auch Turnierteilnahmen ist Frau Grasmück-Werner Ansprechpartnerin.

Beide AGs finden im Raum A 003 im Neubau statt. Dort haben wir einen eigenen Schrank mit unseren Schachspielen, Schachuhren, dem Demobrett und weiteren Materialien zur Verfügung. Wenn wir aus dem Fenster schauen, haben wir auch einen guten Blick auf unser Außenschachfeld auf dem Schulhof.



Außenschach.
Schach in der Projektwoche.


Das Außenschachfeld kommt insbesondere in der jährlichen Projektwoche kurz vor den Sommerferien zum Einsatz. Die Schach-Projekte erfreuen sich regelmäßig sehr großer Beliebtheit. Sie werden meistens von dem 15-fachen Stadtmeister Horst Müller vom lokalen Schachverein VSG 1880 Offenbach, Herrn Solonar und Frau Grasmück-Werner und manchmal auch fortgeschrittenen Spielern aus den AGs geleitet. Die Anfänger werden dabei von Frau Grasmück-Werner betreut, während die Fortgeschrittenen mit einem Simultanspiel gegen die Projektleiter beginnen. Dann gibt es Übungen nach Bedarf, kleine Lektionen zum Mattsetzen und Eröffnen und freies Spiel. Am dritten Projekttag findet ein spannendes Turnier aller Projektteilnehmer statt, das auch mit kleinen Preisen belohnt wird. Bei der finalen Projektpräsentation in der Pausenhalle findet das freie Spiel traditionell regen Zulauf, wobei das Erlernte gleich an neuen Gegnern erprobt werden kann.

In unserer Mediathek im Neubau und in der Betreuung gibt es Schachspiele, die sich die SchülerInnen ausleihen können. In der Mittagspause wird in der Mediathek oft Schach gespielt. Sogar eine Schachuhr ist dort dafür ausleihbar.

Wir richten jedes Jahr im November die Stadtmeisterschaften der weiterführenden Schulen im Einzel aus. Daran nehmen meist etwa 60 SchülerInnen teil. Auch an der Stadtmeisterschaft der Mannschaften im Januar nehmen wir regelmäßig mit mehreren Mannschaften teil und gewinnen dort auch regelmäßig.

Bei den großen hessischen Schulschachturnieren nehmen wir ebenfalls sehr erfolgreich teil: So waren wir 2016 erstmals mit SchülerInnen der Klassen 5 bis 7 in der finalen Runde des Hessischen Schulschach Mannschaftswettbewerbs dabei, 2017 haben wir uns dort sogar mit dem hessischen Vizetitel für die Deutschen Schulschach-Meisterschaften qualifiziert.
2014, 2015 und 2016 errangen wir die Plätze vier und zweimal zwei beim Hessischen Schulschachpokal. Unsere Schüler der nächstälteren Wertungsklasse erreichten dabei 2016 einen sehr guten vierten Platz und unsere Mädchenmannschaft konnte Pokale für den dritten Platz erringen.
2015 erreichten wir einen sensationellen zweiten Platz von 41 Mannschaften bei „Hibbdebach-Dribbdebach“ in Frankfurt, 2016 und 2017 war es der dritte Platz. Dieses Turnier ist mit über 600 SchülerInnen Deutschlands zweitgrößtes Schulschachturnier. Wir nehmen daran meistens mit zwei 8er-Mannschaften teil.


Schach macht Spaß – gewinnen noch viel mehr! 2015 bei „Hibbdebach-Dribbdebach“

 

Wenn das unseren SpielerInnen noch nicht reicht, ermöglichen wir den besonders motivierten immer wieder die Teilnehme an Einzelturnieren oder anderen Jugendschachveranstaltungen in der Region. Auch dabei arbeiten wir eng mit dem Offenbacher Schachverein VSG 1880 zusammen.




Gw (Stand: September 2017)