NEWS

Leibniz - und FröbelschüerInnen experimentieren gemeinsam


Das Team der Leibniz-ChemikerInnen freut sich auf die Gäste.

Alles steht bereit: Der Rotkohl wartet auf seinen Einsatz.

Gemeinsam geht es zur Sache.

Michelles Nylonfaden wird immer länger...

...und die Schlange des Pharaos immer größer.

Die Chemie fasziniert alle gleichermaßen.

Am 19. 12. warteten naturwissenschaftliche Experimente in der Leibnizschule auf die Gäste der Fröbleschule: Frau Sahm, Herr Knieper und der leider dann erkrankte Herr Hesselink hatten mit einem Team aus engagierten LeibnizschülerInnen Spannendes vorbereitet, was auch die Schülerinnen und Schüler der Fröbelschule, begleitet von ihren Lehrinnen Frau Konchak, Frau Pfadt, Frau Liebske und Frau Beuse, sofort ansprach: In der Chemie ließ sich ein Rotkohl verschiedenste Farben entlocken, und ein Nylonfaden sowie eine "Pharaonenschlange" wuchsen zu beachtlicher Größe heran. Berührungsängste gab es weder unter den SchülerInnen noch mit den chemischen Stoffen.