NEWS

Leibnizschule gewinnt 6. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft


Die Mannschaften

Das Mädchenteam

Die Gesamtsieger

Am Dienstag, dem 24. Januar 2017, traten in der Albert-Schweitzer-Schule sieben Grundschulmannschaften und neun Mannschaften weiterführender Schulen zur bereits 6. Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft der Viererteams an.

Bei den Grundschulen ließ die Erasmus-Schule wieder einmal nichts anbrennen und konnte sich ungefährdet den Grundschultitel sichern. Sie musste sich nur der ersten Mannschaft der Leibnizschule mit Dominik (6h GTK), Tom (8a), Rosalie (5d) und Kolja (9c) geschlagen geben. Diese verteidigten sehr souverän mit fünf Siegen und 20 von 20 möglichen Brettpunkten unseren Stadtmeistertitel.

Spannender als an der Spitze ging es diesmal im Mittelfeld zu. Zwischen dem vierten und dem 13. Platz lagen am Ende der fünf Runden gerade einmal zwei Mannschaftspunkte, was für ein ausgeglichenes und spannendes Turnier spricht. In der Schulwertung folgte bei den Grundschulen hinter dem Sieger Erasmus-Grundschule die Beethovenschule vor der Mathildenschule und der Lauterbornschule. Bei den weiterführenden Schulen reihten sich die gastgebende Albert-Schweitzer-Schule und die Mathildenschule auf den Plätzen hinter der Leibnizschule ein.

Bemerkenswert ist, dass die Begeisterung unserer SchachspielerInnen so groß war, dass wir mit sechs Leibniz-Mannschaften antreten konnten und sogar einige Ersatzspieler zum Durchwechseln dabei hatten. Von insgesamt 16 teilnehmenden Mannschaften belegten wir die Plätze 1, 3, 5, 6, 9 und 14.

Die jeweils drei erstplatzierten Mannschaften der Grundschulen und weiterführenden Schulen erhielten bei der anschließenden Siegerehrung aus den Händen von Albert-Schweitzer-Lehrerin und Schach-AG-Leiterin Frau Preetz und Turnierleiter Horst Müller attraktive Pokale. Diese waren von der Sportstiftung der Städtischen Sparkasse Offenbach a.M. gespendet worden. Außerdem bekamen alle Teilnehmer Urkunden und kleine Erinnerungspokale. "Das Spielniveau ist in Offenbach über die letzten Jahre in der Breite wie in der Spitze erheblich gestiegen", merkte Horst Müller, der in der VSG-1880-Offenbach auch als Schulschachkoordinator tätig ist, an. "Die Leiter der Offenbacher Schulschach-AGs leisten hier eine bemerkenswerte Arbeit."

Für alle Schüler und Schülerinnen, die noch ein bisschen mehr Schach lernen wollen, bietet sich der Besuch einer unserer Schach-AGs am Dienstagnachmittag an.

 

GW/Sö