NEWS

Ein Leibnizschüler im Erfinderlabor


Leibnizschüler Alexander Kempf...

...bei der Forschungsarbeit...

...und bei der Präsentation seiner Ideen...

...vor großem Publikum.

 

Am Freitag, 20.01.2017 fand in Bensheim das Finale des 21. ZFC-Erfinderlabors statt.

In diesem Jahr war auch ein Leibnizschüler unter den Teilnehmern.

Aus insgesamt 200 Bewerbern aus ganz Hessen waren 16 junge ErfinderInnen ausgewählt worden, acht weibliche und acht männliche Begabungen.

Eine Woche lang hatten sie sich an der Hochschule Rhein-Main mit dem Thema "Elektromobilität" beschäftigt, bevor sie dann ihre Ergebnisse vor einem großen Publikum präsentierten, in dem sich auch Prominente aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik befanden.

Der Leibnizschüler Alexander Kempf  gehörte zu den auserlesenen 16 jungen WissenschaftlerInnen, die ihre Forschungsideen und Lösungsansätze vorstellen durften.

 

Wir gratulieren ihm zu seiner Arbeit und deren Würdigung im Rahmen dieser Veranstaltung und wünschen ihm auch weiterhin viel Erfolg in seinem wissenschaftlich forschenden Bestreben!

 

 

 

(Blu)