NEWS

Viel Interesse am Tag der offenen Tür


mit vielfältigem Angebot

Während Herr Dombrowski zusammen mit Frau Stoll und dem Unterstufenchor die Gäste in der gefüllten Turnhalle noch begrüßte, rüsteten sich die Cafeteria sowie das Elterncafe für den kommenden Appetit, der nach dem Andrang im Eingang nicht lange auf sich warten lassen würde. Im Lateinraum erwartete Frau Pfersdorff auf der Bühne des Lateintheaters schon das jährlich hohe Interesse an der Lateinklasse. Und natürlich waren auch die Schülerinnen und Schüler im Einsatz, sei es in einem Schnupperunterricht, bei der Präsentation des Club-of-Rome und seiner jüngsten Projekte oder auch bei Führungen zwischen Alt- und Neubau. Auch Herr Buschjost führte Eltern und ihre Kinder durch das Gebäude, wobei sie einen Ausschnitt aus dem Musical des letzten Schuljahres verfolgen konnten.

In den einzelnen Fachräumen konnten dann nicht nur schön gestaltete Unterrichtsprodukte betrachtet, sondern vielfältigste Rätsel und Spiele durchgeführt werden, der Laufzettel nahm schließlich an einer Verlosung teil. In der Kunst galt es zum einen, die Atmosphäre des Dachgeschosses des ehrwürdigen Altbaus mit Blick bis zur Frankfurter Skyline zu genießen, aber vor allem selbst kreativ zu werden. - Gab es währenddessen im Treppenhaus etwa einen Unfall? Zum Glück handelte es sich bei der von den Schulsänitätern wiederzubelebenden Person nur um eine Puppe!

Der Neubau spielte zwar für die angehende Jahrgangsstufe 5 eine Nebenrolle, stand aber zur Besichtigung insbesondere seiner Fachräume und der Mediathek offen und lockte mit weiteren Leckereien der Cafeteria.