NEWS

Hessischer Schulschachpokal 2018


WK IV Handshake Leibniz 1 und 2

Die Mädchengruppe erreicht Platz 2!

WK III

Suchbild mit unseren Siegern WK II

WK IV dritte Mannschaft mit Herrn Solonar

Alle Offenbacher Schüler beim Schulschachpokal 2018

Leibnizschule gewinnt gleich zweimal!

 

 

Am Mittwoch, den 7. November 2018, spielten rund 110 Schulmannschaften aus ganz Hessen in Bad Hersfeld in mehreren Altersgruppen den Hessischen Schulschachpokal aus. Aus Offenbach hatten sich Beethoven-, Erasmus- und Leibnizschule zusammen einen Bus gemietet und fuhren mit 56 Schülerinnen und Schülern sowie ihren Begleitungen nach Bad Hersfeld. Die lange Anfahrt sollte sich lohnen.

 

 

 

Gespielt wurden in allen Altersklassen sieben Runden Schnellschach mit 15 Minuten Bedenkzeit je Spieler. Die Leibnizschule war hier in den letzten Jahren immer auf dem Treppchen dabei, doch ein erster Platz war uns noch nie gelungen. Diesmal ließen wir nichts anbrennen, obwohl unser stärkster Spieler Dominik Laux in der WK IV fehlte. Er spielte zeitgleich in Santiago de Compostela bei der Weltmeisterschaft mit und bekam von allen Offenbacher Spielern ein fröhliches Grußfoto zum Anfeuern geschickt.

 

 

 

Die Sechst- und Siebtklässler Rosalie Werner, Laura Dixon, Josefin Hentschker und Lennart Bergmann fuhren mit 14 von 14 möglichen Mannschaftpunkten einen Start-Ziel-Sieg ein und gewannen den Hessischen Schulschachpokal in der Altersgruppe bis Jahrgang 2006 und jünger äußerst souverän. Die zweite Mannschaft der Leibnizschule mit Florin Werner, Tristan Molinero-Römer, Benjamin Scheel und Mehmet Canbal aus den Klassen 5 bis 7 kam auf einen beachtlichen 6. Platz unter den 32 Teams dieser Wertungsgruppe, die dritte Mannschaft auf Platz 22. In der Spielklasse der Jahrgänge 2004 und 2005 war die Leibnizschule ebenfalls am Start. Hier war Platz 18 unter 24 Startern bei fast ausgeglichenem Punktverhältnis das Endergebnis.

 

 

 

In der “Königsklasse” der Jahrgänge 2003 und älter konnten unsere Schüler Tom Werner, Kolja Hegmann, Maxim Warburg und Stefan Vujadinovic den Hessischen Schulschachpokal gewinnen, eine großartige, vorher nicht erwartete Leistung. Parallel zu den anderen Wertungsgruppen wurde noch eine reine Mädchenwertung ausgespielt. In der Altersgruppe bis 14 Jahre gelang dem Mädchenteam der Leibnizschule mit Lea Wagner, Erva Tandogac, Malak Boutayeb und Yu-Han Lin ein hervorragender zweiter Platz und damit ebenfalls der Gewinn eines großen Pokales.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Text & Bild: GW / red. Bearb: Blu)