NEWS

Ehrung der Kitapatinnen durch die Stadt Offenbach


Senem Dogan, Dicle Yigit und Nina Kessel (alle 9b) haben ein Jahr lang Kita-Kinder gefördert.

Drinnen und draußen spielen, vorlesen, erzählen und erzählen lassen: Was für das Kita-Kind einfach nur Spaß ist, hat im Kita-Paten-Projekt den Hintergrund der frühen Sprachförderung. Da zu Hause in vielen Fällen kein Deutsch gesprochen wird und die anderen Kita-Kinder es oftmals auch nur als Zweitsprache mal mehr, mal weniger beherrschen, ist gezielte Förderung in der deutschen Sprache ein wichtiges Werkzeug, um eine schnelle Integration und später schulischen Erfolg auf den Weg bringen.

Dies haben Senem Dogan, Dicle Yigit und Nina Kessel ein Jahr lang zuverlässig, hingebungsvoll und mit viel Freude an der Entwicklung "ihrer" Kinder ehrenamtlich ausgeübt, wofür sie kurz vor den Sommerferien von Oberbürgermeister Felix Schwenke, Barbara Levi-Wach, der Leiterin der Agenda 21 und Frau Hast-Leier, der Mentorin des Projekts, im Offenbacher Stadtverordnetensaal mit der Ehrenamtsurkunde des Landes Hessen und einem Präsent geehrt wurden.

Auch an dieser Stelle sei den dreien gedankt und Anerkennung für das tolle soziale Engagement ausprochen!